Sonntag, 22. April 2007

Warum und Weshalb Town & Country


Als langjährige konsumenten aller Medien war uns bewusst, dass Hausbau in Deutschland eigentlich ein Glücksspiel ist.
Dabei kann viel passieren und wir können uns nie sicher sein. Also war schon mal eine gesunde Skepsis angebracht.
Also half uns hauptsächlich das www bei der Suche nach einer Hausbaufirma.
Dabei war das Ziel, möglichst ein Energiesparhaus zu bauen, sehr wichtig. So wie sich die Preise entwickeln, wollten wir wenigstens einen Anfang machen, der sich auch später im Geldbeutel bemerkbar macht.
Und viele Firmen die ein E40 oder E60 Haus anbieten, haben wir nicht gefunden. Wir haben uns dann mehrere Musterhäuser angesehen und dabei viel uns auf, dass die meisten auch viel zu groß für uns wären.
Denn: Wir wollten auch einigermaßen Hartz IV-sicher bauen. Falls wir einmal Arbeitslos oder Krank werden, wollten wir nicht das Haus verkaufen müssen und alles verlieren.
An dieser Stelle bot sich Town & Country an. Die hatten das Raumwunder 90 im Programm, dieses konnte auch als E40 oder E60 Haus gebaut werden und hat eine großzügige Raumaufteilung die uns gefiel.
Nach der Besichtigung eines fast fertigen Hauses in der Nähe entschlossen wir uns dazu, in die Verhandlungen mit Town & Country zu gehen.

Nach Gesprächen mit Kollegen entschieden wir uns dazu, kein E40 Haus zu bauen. Einen KfW Kredit würden wir auch für ein E60 Haus bekommen und bis sich die Ausgaben für ein E40 Haus armortisiert haben, gibt es schon längst wieder neue Heiz -und Energiesysteme.

Town & Country in Berlin bzw. Brandenburg hörte sich unsere Wünsche an und bastelte dann das entsprechende Haus zusammen. Später gab es dann noch einige Änderungen z.B. Fussbodenheizung im unteren Geschoss und im Bad, sowie einige andere Kleinigkeiten. Alles in allem waren wir aber sehr zufrieden und unterschrieben den Vertrag.

Unser Haus hat nun im Obergeschoss 3 Zimmer und ein Bad und unten ein Wohnzimmer, Küche, WC, Hauswirtschaftsraum und den Flur mit Treppe. Es wird nach E60 gedämmt, erhält eine Solaranlage auf dem Dach und einen Kamin im Wohnzimmer. Eigentlich ein 0815 Haus für Vorstadtspießer. Aber wir sind sehr zufrieden.
Da es "nur" 90 qm Wohnfläche hat kann uns unser Haus hoffentlich niemand mehr wegnehmen, wenn wir mal alt und grau sind und falls Russland uns mal den Gashahn zudreht können wir immernoch mit Holz heizen.

Leider mussten wir auf einen Keller verzichten. Erstens aus E60 Dämmgründen und zweitens auch aus Geldgründen. Das ist sehr Schade aber wir können und werden damit leben.

Kommentare:

Familie + mich :-) hat gesagt…

TOWN&COUNTRYS verbündet euch :-)

herzliche grüße aus noch berlin und bald blankenfelde, von der familie Böhm/Kukla.

wir wünschen euch jetzt schon viel glück und starke nerven beim abenteuer hausbau.

*frech gleich verlinkt :-)
www.bungalow007.blogspot.com

viele grüße
daniel

Christian hat gesagt…

Wollen nächstes Jahr eventuell mit T&C bauen und bin schon gespannt auf Eure Erfahrungen. Gleich mal den Blog aboniert.

Sonnenschein Sonne hat gesagt…

Vielen Dank für das Teilen eurer Erfahrungen. Aber wie ich sehe, ist es schon wieder ein paar Jahre her, seitdem Ihr das Haus gebaut habt. Seid ihr immer noch zufrieden und wie lebt es sich dort? Darf ich fragen, wie teuer das Haus war bzw. mit wieviel man um den Dreh dafür rechnen muss? Ich habe leider gar keine wirkliche Vorstellung. Vielen Dank.