Donnerstag, 27. September 2007

Haus gestrichen - Gerüst weg


Der Unterschied zwischen Vor- und Hauptanstrich ist doch nicht so groß wie wir dachten. Wir sind sehr zufrieden und können nun endlich unser Haus von allen Seiten begutachten. Die Lichtverhältnisse auf den Fotos sind sehr Unterschiedlich. Am Ehesten stimmt das Rechte Foto. Wie schon geschrieben, wird am Freitag, eventuell aber auch erst am Montag die Heizung in Betrieb genommen. Am 10.10. soll der Fliesenleger mit seiner Arbeit beginnen. Theoretisch können wir jetzt ums Haus herum buddeln. Wann wir damit anfangen ist aber noch ungewiss. Momentan sind wir alle der Reihe nach Krank. So wie mindestens 60.000 andere Berliner.
Den heutigen Tag haben wir übrigens mit einem IKEA-Frühstück in Waltersdorf begonnen. Die Küchenplanung nähert sich langsam der Vollendung.

Dienstag, 25. September 2007

Nicht Endgültig !!!


Dies ist nicht der Endgültige Anstrich unseres Hauses. Aber man könnte es meinen. Jedenfalls dachten alle Nachbarn heute, nun wäre das Haus fertig gestrichen. Innen hat sich nicht viel getan. Der Estrich muss trocknen und der Wasserspeicher wurde ins Haus gestellt, aber noch nicht angeschlossen. Am Freitag soll die Heizung zum ersten Mal laufen. Wir sind gespannt.

Freitag, 21. September 2007

Speicherkarte formatiert

Leider hat unsere tolle Kamera versagt. Als ich die Bilder überspielen wollte, sprach die Kamera plötzlich mit mir. Ich solle den Strom ausschalten oder die Karte formatieren. Mehr ging nicht. Also, Karte formatiert. Auf den Bildern war jedoch nichts zu sehen, was nicht noch einmal Photographiert werden könnte. Der Frische Estrich in allen Räumen und die fertige Dämmung der Außenmauern. Die Fotos können dann demnächst auf diesem Kanal besichtigt werden.
Allen ein schönes Wochenende.

Dienstag, 18. September 2007

Dachboden = Estrich


Den Sandhaufen hatte Christian gestern Abend noch auf unser Grundstück geschippt. Die Dämmplatten wurden weiter am Haus angebracht. Wie geplant ist heute auch der Estrich gegossen worden. Nun dürfen wir unser Haus bis Sonntag nicht mehr betreten. Das gefiel Felix natürlich gar nicht. Wahrscheinlich müssen wir dann ab Sonntag 3x täglich Lüften.
In der Schweiz bezeichnet Estrich übrigens den Dachboden.

Montag, 17. September 2007

Dicke Dämmung, Fußbodenheizung und ein Berg auf dem Bürgersteig


Heute hat eine Firma angefangen, die Außendämmplatten anzubringen. Drinnen wurde die Fußbodenheizung verlegt. Draußen liegt ein riesiger Berg Sand auf dem Bürgersteig. Christian ist jetzt, nachdem er die Fotos gesehen hat, raus gefahren um die Stelle zu sichern. Es könnte ja heute Nacht jemand über den Haufen fallen. Das war das erste Mal, dass wir uns über die Blödheit eines Arbeiters aufregen mussten. Der Bauleiter meinte zwar am Telefon, zu 99,9 % passiert da nichts. Aber Christian war das zu heikel.

Freitag, 14. September 2007

Freitägliche Höhepunkte und einmal Pech

Heute staunten wir nicht schlecht. Die Therme hing schon an der Wand. Der Speicher steht allerdings noch im Garten. Der gesamte Erdgeschossboden wurde gedämmt und mit einer Folie überzogen. Die verputzten Wände laden schon zum Wohnen ein. Alles sieht richtig Schnieke aus. Allerdings, wenn am Dienstag der Estrich kommt und sich die Feuchtigkeit ausbreitet, sieht es nicht mehr so toll aus. Dann läuft das Wasser die Wände und Fenster herunter. Und wir müssen dann immer schön Lüften. Und fast hätten wir übersehen, dass sich auf dem Dach auch noch etwas getan hat. Die Solarwärmekollektoren sind angebracht.
Und dann waren wir heute auch noch bei Bauhaus und haben unsere Fliesen bestellt bzw. die ausgesucht, die der Fliesenleger verlegen soll. Bei Ikea Tempelhof waren wir auch noch. Hatten allerdings irgendwie Pech. Felix wollte nicht ins Småland und musste mit dem Bollerwagen in die Küchenabteilung gezogen werden. Dort wurden wir von einem, zwar netten, allerdings völlig überforderten Mitarbeiter auf den Boden der schönen neuen Ikea Welt zurück gebeamt. Wir sollten uns doch bitte die Küche selbst aus den Regalen holen. Das Zusammenstellen der Lieferung kostet 25 €. Bei Ikea müsse der Kunde schon auch noch was tun. Wem hat dieser Mensch das Erzählt? Immerhin trage ich seit 1985 regelmäßig mein Geld zu Ikea. Aber es gibt ja auch noch einen kleinen feinen Ikea in Waltersdorf. Dort haben sie nur ein kleines Lager und der Kunde braucht deshalb noch nicht die vielen Kisten einzeln heraus zu suchen.
Allen ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 13. September 2007

80 % Innenausbauplan erfüllt


Auf dem Bau waren Heute vier verschiedene Firmen beschäftigt. Und alle Arbeiter hatten gute Laune. Bisher haben wir noch keine Arbeiterin gesehen. Zuerst war der Treppenbauer im Haus, dann kam die Sanitärfirma, dann auch noch der Putzer. Und der Elektriker kam auch noch und hat Restarbeiten durchgeführt. Alles lief Super toll ab. Die Treppe ist nun fertig, die Putzer sind fertig und der Installateur wird am Montag fertig sein, wenn die Fußbodenheizung verlegt ist.

Mittwoch, 12. September 2007

Wir Putzen


Ja, es ist soweit, dass Haus wird innen geputzt. Ach ja, Putzen muss auch sein. So dreckig wie das Haus ist, kann ja niemand einziehen. Ich glaube Christian hat da etwas falsch Verstanden. Er hat verstanden, die Putzer kommen am Dienstag und hören Morgen auf mit Putzen. Das stimmt ja auch. Aber das sind unsere Verputzer die unsere Wände verputzen. Die werden ja nicht unser Haus putzen. Am Donnerstag soll die Treppe kommen. Das wird ja aufregend.

Freitag, 7. September 2007

Heute keine Photos

Diese Woche hatten wir in der Familie so viel anderes zu tun, dass der Hausbau fast in Vergessenheit geriet. Am Montag früh wurde der Stromanschluss gelegt. Die Telefonfirma hatte keine Lust im Regen zu buddeln und kommt am kommenden Montag noch mal.
Ansonsten wurden dann Vorbereitungen für den Innenputz getroffen und wir haben noch einige Telefon- und Datenkabel verlegt. Im Prinzip ist jetzt alles fertig für den Innenputz. Dieser soll bis Dienstag dran sein. Donnerstag kommt die Treppe und danach kann der Estrich gegossen werden.
Heute hat Felix zum ersten Mal sein neues Kinderzimmer gesehen. An der Hose festgehalten, ist er die Leiter hochgestiegen. Die Aussicht hat ihm schon mal gefallen. Wir gehen jetzt in ein hoffentlich Erholsames Wochenende und melden uns wieder, wenn es etwas zu berichten gibt. Das ist ja nun nicht mehr täglich der Fall.
Allen ein schönes Wochenende!